GRÜNE UNNA

Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Zukunft der Mobilität: Abteilungsleiter aus NRW-Verkehrsministerium gibt Ratschläge für Unna

Udo Sieverding schätzt Unna seit 1998 als er für die Verbraucherzentrale-NRW die Kampagne NRW-steigt-um betreute. In der Kooperation Verbraucherberatung-ADFC hatten hier landesweit die meisten Aktionen stattgefunden, die zu 86 Zeitungsartikeln führten. Später entwickelte er das nationale Beschwerde-Management für Bus und Bahn. Oliver Krischer berief ihn zum Abteilungsleiter “Mobilität der Zukunft, Radverkehr und ÖPNV”.

Wir freuen uns auf Impulse von ihm für die im Rat beschlossene Mobilitätswende. Er wird die Ziele und Förderchancen der mittelfristigen NRW-Verkehrspolitik erläutern. Sicherlich werden auch Hindernisse und Widerstände zur Diskussion stehen. Welche Lösungshilfen bietet das Land für Unnas Lieblingsprobleme, vom Bahnhofsfahrstuhl, über RS-1-Radschnellweg-Schneckentempo, Radzielnetzumsetzungsförderung…

Und natürlich rechnen wir auch mit Aussagen zur Zukunft des Deutschland-Tickets. Oliver Krischer ist ja derzeit dafür besonders rührig als Vorsitzender der Länderverkehrsministerkonferenz.

Moderation: Hermann Strahl, der 1998 mit Udo Sieverding im Koordinationsstab der Umstiegskampagne zusammenwirkte.

Mehr auch: wikipedia.org/wiki/Udo_Sieverding

Teilen:

Facebook
Twitter
WhatsApp

Weitere Beiträge

10 Jahre Runder Tisch! Weiter dynamisch vielfältig.

Die breite Vielfalt der Aktionen und Veranstaltungen, die Unna in 10 Jahren als “Stadt ohne Rassismus” zusammenbrachte, überraschte selbst Bürger*innen, die von Anfang an teilgenommen hatten. Klaus Koppenberg, Initiator und

Verkehrswendige Chancen trotz Gegenwinden

Marode Infrastruktur, leere Kassen und Fachpersonalknappheit auf allen Ebenen sind die Rahmenbedingungen für das Grüne Verkehrsministerium NRW. Udo Sieverding, darin Bereichsleiter “Zukunftsmobilität, Fahrrad und ÖPNV”, hatte trotz alledem eine Reihe

Martin Struck 64. Unnaer Drahtesel

Der 34. Drahteselmarkt ist in Unna sonnig vorbei. Souad Alomar wurde als Leitbild für geäderte Inklusion & Emanzipation geehrt. Und der Grüne Martin für Struck soziale Sattelkultur. Sein Hemmerder Rikscha-Team

Folgt uns auf Social Media