GRÜNE UNNA

Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Wegweiser zur privaten Aufnahme von Flüchtlingen

Viele hilfsbereite Menschen denken derzeit über die private Aufnahme von Flüchtlingen auf. Sei es in einer WG oder die Vermietung eines Zimmers.

Wenn Sie diesen Schritt gehen wollen und entsprechenden Wohnraum zur Verfügung stellen möchten, können Sie sich in Unna an das Jugend- und Sozialamt wenden. Unter der Telefonnummer: 02303 – 103 557 erreichen Sie den Leiter der Verwaltung der städtischen Unterkünfte und Wohnraumsicherung. Herr Viertmann wird Ihre Wohnung aufnehmen und sich bei Ihnen melden, wenn eine geeignete Person oder Familie gefunden wurde. Die zu vermittelten Personen sind dann bereits registriert und haben eine längerfristige Erlaubnis in Deutschland zu bleiben.

Bitte beachten Sie dabei: Diese Möglichkeit besteht nur, wenn sich die Wohnung in Unna befindet. Sollte sich die Wohnung woanders befinden, kontaktieren Sie bitte das dafür zuständige Sozialamt.

Flüchtlinge, die erst seit kurzem in Deutschland sind und noch auf eine Vermittlung warten, wie beispielsweise in der Landesstelle Massen, werden in NRW von der Bezirksregierung Arnsberg betreut und fallen somit nicht unter die Betreuung der Stadt Unna.

Sollten Sie weitere Fragen bezüglich der Aufnahme von Flüchtlingen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Teilen:

Facebook
Twitter
WhatsApp

Weitere Beiträge

Grüne Rezepte zur Spargelsaison

Der Klimawandel treibt die Spargeltriebe immer früher in die Erntegröße. Seit 20 Jahren stellen Unnas Grüne eine kleine Rezeptesammlung zum Nachkochen zur Verfügung. Die Ausgabe hier wurde für die Kommunalwahl

Sarah Heinrich macht Jugend munter Mut

Gut zwanzig Menschen, davon zwölf U-25jährige, ließen sich am Donnerstag  bei „Pizza mit Sarah Heinrich“ von der ehemaligen Bundessprecherin der Grünen Jugend für politisches Engagement begeistern. Die 23jährige ehemalige Schülersprecherin

Europawahl einfach erklärt

Erfahre mehr über die EU-Mitgliedstaaten, wichtige Institutionen, die aktuellen Parlamentsmehrheiten, die letzte Wahlbeteiligung und die Geschichte der EU. Im folgenden Text, den wir von der Böll-Stiftung übernommen haben, sind die

Saubere Landschaften im Doppeldorf

Mühlhausen-Uelzen. Ausgerüstet mit orangefarbenen Warnwesten, Greifzangen und Müllsäcken, haben am vergangenen Samstag rund 30 große und kleine Leute das Doppeldorf auf Vordermann gebracht. Jede Menge Flaschen, Getränkedosen, Zigarettenkippen, Chipstüten und

Folgt uns auf Social Media