GRÜNE UNNA

Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Parkplatz Schule – ein Schlaglicht von Michael Griesohn-Kluth

Und ewig grüßt das Murmeltier, möchte man meinen, wenn es um die Gestaltung der Parkplatzfläche an der Schulstraße geht.

Es geht einfach nicht voran, eine gute Lösung ist nicht in Sicht.

Warum ist man denn so phantasielos und denkt nur über eine neue Bebauung nach, die schwierig ist und auch neue Probleme schafft?

Immerhin ist der Bereich der westlichen Innenstadt bereits so verdichtet, dass ein wenig Freiraum gut tun würde.

Hier könnte ein kleiner Park entstehen, der zum Verweilen einlädt, die Innenstadt attraktiver macht und der alte wertvolle Baumbestand könnte erhalten werden.

Der Parkplatz wird aufgegeben zugunsten einer kleinen Fläche, wo etwa 5-10 Elektrofahrzeuge ihren Platz finden, mit den entsprechenden Ladesäulen.

Stinkeautos kommen dann in die reichlich vorhandenen Parkhäuser.

So können wir wieder mehr Leben in die Innenstadt bringen (auch kleine Veranstaltungen wären dort möglich), mit geringer Investition.

Das Problem Schulstraße wäre gelöst und wir könnten dort wieder (auf)atmen.

Teilen:

Facebook
Twitter
WhatsApp

Weitere Beiträge

Grüne Rezepte zur Spargelsaison

Der Klimawandel treibt die Spargeltriebe immer früher in die Erntegröße. Seit 20 Jahren stellen Unnas Grüne eine kleine Rezeptesammlung zum Nachkochen zur Verfügung. Die Ausgabe hier wurde für die Kommunalwahl

Sarah Heinrich macht Jugend munter Mut

Gut zwanzig Menschen, davon zwölf U-25jährige, ließen sich am Donnerstag  bei „Pizza mit Sarah Heinrich“ von der ehemaligen Bundessprecherin der Grünen Jugend für politisches Engagement begeistern. Die 23jährige ehemalige Schülersprecherin

Europawahl einfach erklärt

Erfahre mehr über die EU-Mitgliedstaaten, wichtige Institutionen, die aktuellen Parlamentsmehrheiten, die letzte Wahlbeteiligung und die Geschichte der EU. Im folgenden Text, den wir von der Böll-Stiftung übernommen haben, sind die

Saubere Landschaften im Doppeldorf

Mühlhausen-Uelzen. Ausgerüstet mit orangefarbenen Warnwesten, Greifzangen und Müllsäcken, haben am vergangenen Samstag rund 30 große und kleine Leute das Doppeldorf auf Vordermann gebracht. Jede Menge Flaschen, Getränkedosen, Zigarettenkippen, Chipstüten und

Folgt uns auf Social Media