GRÜNE UNNA

Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Herr Beyersdorf im Zwiespalt

Herr Beyersdorf ist ein feiner Kerl, wer ihn kennt, mag ihn. Wenn es eben geht, fährt er mit dem Rad durch die Stadt und grüßt freundlich. Er hat sogar schon einmal an einer Fahrraddemonstration teilgenommen. Herr Beyersdorf ist Ratsherr und sitzt für die CDU im Stadtrat. Wenn es Probleme gibt, kommen die Menschen zu ihm und er hört Ihnen zu und anschließend kümmert er sich.

So wie neulich, da hat er seinen Nachbarn zugehört. Die wohnen am Ostring 23 bis 27, dort ist viel Verkehr, der ist sehr laut, das kann man verstehen. Wenn Laster vorbeirollen, dann wackeln die Wände und das Geschirr scheppert im Schrank. Der Lärm macht auf Dauer krank!

Herr Beyersdorf und seine Nachbarn überlegen lange hin und her, was Abhilfe schafft in so einer Situation. Nach sorgfältiger Recherche kommen sie zu dem Schluss, Tempo 30 gegen den Lärm, das ist ein Muss. Die Nachbarschaft freut sich, die Lösung ist nah, ein Bürgerantrag (636/16) wird formuliert – wunderbar.

Vielen Menschen in Unna geht es so wie Herrn Beyersdorf und seinen Nachbarn, die der ständige und seit Jahren zunehmende Verkehrslärm stört und krank macht. Von der Feldstraße im Süden bis zur Kamener Straße im Norden, von der Iserlohner Straße im Osten bis zur Kleistraße im Westen, die Hauptverkehrsstraßen gönnen ihren Anwohnern keine Ruhe.

Deshalb beauftragt der Rat der Stadt einen Fachmann, ein Gutachten zu erstellen. Der Gutachter rät zu Tempo 30 und die Fachverwaltung schließt sich dem an, ebenso die Mehrheit im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr. Nur die Mitglieder der CDU und Herr Bick von der FDP stimmen dagegen. Herr Beyersdorf stimmt ebenfalls gegen Tempo 30 zur Lärmminderung.

Man muss sich schon wundern, ist etwa der Lärm, der ihn und seine Nachbarn plagt ein anderer als der, der auch andere Unnaer um den Schlaf bringt?

Herr Beyersdorf, stehen Sie zu dem Nachbarschafts-Antrag, den Sie mit unterzeichnet haben, indem Sie ihre Fraktion überzeugen, für Tempo 30 als effektives und außerdem preiswertes Mittel gegen den Verkehrslärm zu stimmen. Wir, die Grüne Ratsfraktion, unterstützen Sie dabei gern nach Kräften.

Mit freundlichen Grüßen

Björn Merkord

Teilen:

Facebook
Twitter
WhatsApp

Weitere Beiträge

Grüne Rezepte zur Spargelsaison

Der Klimawandel treibt die Spargeltriebe immer früher in die Erntegröße. Seit 20 Jahren stellen Unnas Grüne eine kleine Rezeptesammlung zum Nachkochen zur Verfügung. Die Ausgabe hier wurde für die Kommunalwahl

Sarah Heinrich macht Jugend munter Mut

Gut zwanzig Menschen, davon zwölf U-25jährige, ließen sich am Donnerstag  bei „Pizza mit Sarah Heinrich“ von der ehemaligen Bundessprecherin der Grünen Jugend für politisches Engagement begeistern. Die 23jährige ehemalige Schülersprecherin

Europawahl einfach erklärt

Erfahre mehr über die EU-Mitgliedstaaten, wichtige Institutionen, die aktuellen Parlamentsmehrheiten, die letzte Wahlbeteiligung und die Geschichte der EU. Im folgenden Text, den wir von der Böll-Stiftung übernommen haben, sind die

Saubere Landschaften im Doppeldorf

Mühlhausen-Uelzen. Ausgerüstet mit orangefarbenen Warnwesten, Greifzangen und Müllsäcken, haben am vergangenen Samstag rund 30 große und kleine Leute das Doppeldorf auf Vordermann gebracht. Jede Menge Flaschen, Getränkedosen, Zigarettenkippen, Chipstüten und

Folgt uns auf Social Media