GRÜNE UNNA

Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Grüne Lesetipps: Der Gemeine Lumpfisch

Was haben ein Umweltbeauftragter eines Bergbauunternehmens, der sich mit Auslöschungszertifikaten verzockt hat, und eine Intelligenzforscherin gemeinsam? Sie suchen auf einer irrwitzigen Reise die letzten Exemplare einer vermutlich ausgestorbenen Spezies, den gemeinen Lumpfisch. Ned Beauman lässt seine Protagonisten in der nahen Zukunft reisen, über den Wert von Arten und die Freude an gutem Essen philosophieren. Ohne direkte Verurteilung unseres Handelns werden marktwirtschaftliche Instrumente des Artenschutzes konsequent zu Ende gedacht, so dass mir das Lachen manchmal im Halse stecken blieb. Ich empfehle es als vergnügliches spannendes Buch mit hohem Diskussionspotential im Freundeskreis.

Mehr Buchkritik unter https://www.spektrum.de/rezension/buchkritik-zu-der-gemeine-lumpfisch/2199635 Als Podcast unter https://www.ardaudiothek.de/sendung/ned-beauman-der-gemeine-lumpfisch-sci-fi-satire-um-miese-deals-und-tote-tiere/12668165/

Ned Beauman, Der Gemeine Lumpfisch, Roman, Verlag: Liebeskind, München 2023 ISBN: 9783954381586, 350 Seiten, 24€

Gabriele Seitz

Teilen:

Facebook
Twitter
WhatsApp

Weitere Beiträge

Grüne Rezepte zur Spargelsaison

Der Klimawandel treibt die Spargeltriebe immer früher in die Erntegröße. Seit 20 Jahren stellen Unnas Grüne eine kleine Rezeptesammlung zum Nachkochen zur Verfügung. Die Ausgabe hier wurde für die Kommunalwahl

Sarah Heinrich macht Jugend munter Mut

Gut zwanzig Menschen, davon zwölf U-25jährige, ließen sich am Donnerstag  bei „Pizza mit Sarah Heinrich“ von der ehemaligen Bundessprecherin der Grünen Jugend für politisches Engagement begeistern. Die 23jährige ehemalige Schülersprecherin

Europawahl einfach erklärt

Erfahre mehr über die EU-Mitgliedstaaten, wichtige Institutionen, die aktuellen Parlamentsmehrheiten, die letzte Wahlbeteiligung und die Geschichte der EU. Im folgenden Text, den wir von der Böll-Stiftung übernommen haben, sind die

Saubere Landschaften im Doppeldorf

Mühlhausen-Uelzen. Ausgerüstet mit orangefarbenen Warnwesten, Greifzangen und Müllsäcken, haben am vergangenen Samstag rund 30 große und kleine Leute das Doppeldorf auf Vordermann gebracht. Jede Menge Flaschen, Getränkedosen, Zigarettenkippen, Chipstüten und

Folgt uns auf Social Media