GRÜNE UNNA

Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Buchtipp: ‚Steinhammer´ von Jörg Thadeusz

‚Steinhammer´ von Jörg Thadeusz

KiWi Verlag, Köln, 352 Seiten, 23€.

Den Autor Jörg Thadeusz kennen einige als Fernseh- und Radiomoderator. Ich habe seine interessanten Interviews im WDR2 gern beim Kochen und Autofahren gehört.

Warum mich das Buch neugierig gemacht hat: Aufwachsen in den 50ern und Erwachsen werden in den 70ern- meine Zeit! Die Bedeutsamkeit eines Büdchens auf dem Schulweg (Nappo!) und die Szene um die Kunstakademie Düsseldorf in den 70ern erinnere ich gut.

Worum geht es in dem Buch? Thadeusz verarbeitet hier die Lebensgeschichte eines Verwandten, Norbert Tadeusz, der in äußerst prekären Verhältnissen in Dortmund-Lütgendortmund aufwuchs, später Meisterschüler von Joseph Beuys und erfolgreicher Künstler wurde.

Eigentlich ist es ein Dreigespann, dessen Weg der Autor zeichnet: Norbert heißt hier Edgar, sein bester Freund Jürgen und seine erste große Liebe Nelly. Alle haben nur ein traumatisiertes, kriegsgeschädigtes Elternteil und sie schlagen sich frühreif durch diese Zeit, als Dortmund noch dreckig und arm war. Edgar malt heimlich, vorzugsweise Nelly, was sein Stiefvater, der Friseur, nicht wissen darf: ‚In Dortmund ist ein Maler ein Mann, der Wände anstreicht.`

Aber Edgar schafft es mit 14 Jahren, eine Lehre als Schaufensterdekorateur bei Horten zu ergattern und findet, erwachsen geworden, Förderer, die sein Potential erkennen und ihn in die aufregende Kunstszene der 70er in Düsseldorf einführen.

Ich habe das Buch gern gelesen, weil Jörg Thadeusz warmherzig und atmosphärisch schreibt. Er kann nicht nur Radio!

Chris Kreis, liest und schreibt gern, u.a. auf Unnas Grüner Homepage. Sie ist Koordinatorin der Grünen Öff-AG. Die pensionierte Lehrerin kam durch den Wunsch, an einer der ersten Gesamtschulen zu arbeiten vom Rheinland ins Ruhrgebiet.

Teilen:

Facebook
Twitter
WhatsApp

Weitere Beiträge

Merci Palaiseau

Im zweiten Wahlgang der französischen Parlamentswahlen gewann in Unnas Partnerstadt Palaiseau der Kandidat der Neuen Volksfront deutlich mit 79,16% gegen die Le Painistin Natascha Goupy. Der langjährige Sozialist trat öffentlich

Grüne laden zu den 34. Green-Open in den Kurpark

Mindestens seit 34 Jahren finden die Green-Open in Unna statt. Das inzwischen älteste Boule-Turnier im östlichen Ruhrgebiet hat einiges in Bewegung gebracht. Inzwischen wird in den meisten Ortsteilen und in

Hoffnung macht man

“Hoffnung hat man nicht einfach, Hoffnung macht man.” Luisa Neubauer ruft in der taz (vom 18. Juni) dazu auf, nach dem gefährlichen Wahlergebnis nicht zu resignieren, sondern zu handeln. “Den

Folgt uns auf Social Media